Startseite > Ideen finden > Warum? - Der Film

Warum?

Wenige Minuten reichen aus, um eine Disco-Fieber-Geschichte eindrucksvoll zu erzählen: Der Film zur Aktion zeigt einen nächtlichen Disco-Unfall, seine Vorgeschichte und die Folgen. Realistische Szenen und schnelle Schnitte reißen den Zuschauer ins Geschehen ... und bieten am Ende einen unerwartet positiven Ausweg.

Der unter der Regie von Johannes Bauer entstandene Kurzfilm (Dauer: 5 Minuten) ist bei unseren Aktionstagen zu sehen.

Gedreht wurde "Warum ...?" im Jahr 2006 in Schrobenhausen. Das Besondere: Der komplette Film entstand ehrenamtlich! Der Dreh in der Diskothek Moospark, 60 Laiendarsteller, die Stützpunktfeuerwehr der Stadt Schrobenhausen, das Bayerische Rote Kreuz, Polizei, Notfallseelsorge und sogar das Team um den ADAC-Rettungshubschrauber aus Ingolstadt machten es möglich, unter fast realen Bedingungen zu filmen. Die Dreharbeiten zwischen 0 und 4 Uhr, für die eine Landstraße an zwei Nächten komplett gesperrt wurde, verlangten von allen Beteiligten Höchstleistungen ab: Absolut sehenswert!

Ein aktueller Film muss her, der den Jugendlichen in ihrer Sprache erzählt, was Alkohol oder Unachtsamkeit am Steuer anrichten können. Die Idee für den Film kam von dem 21-jährigen Feuerwehrmann Fabian Kress aus Schrobenhausen, der Heimatstadt der Aktion Disco-Fieber. Ihr wird der Film mit dem Titel "Warum…?" zur Verfügung gestellt. Zumal beide den gleichen Ansatz verfolgen: Nicht der erhobene Zeigefinger soll zur Aufklärung und Vorbeugung genutzt werden. Vielmehr sollen die jungen Leute emotional angesprochen werden, sich in ihrer Lebenswelt wieder erkennen und dort abgeholt werden, wo sie stehen. Nur so kann es gelingen, einen Denkprozess mit dem wünschenswerten Ergebnis – habt Spaß, trinkt ruhig etwas, aber fahrt dann nicht mehr selber – in Gang zu setzen.

Nach langer Suche fand Kress sachkundige Unterstützung für die Umsetzung seiner Idee zufällig direkt in Schrobenhausen. Der 23-jährige Medienprofi Johannes Bauer, der an einer privaten Münchner Filmakademie sein Regiestudium absolviert hat, war der perfekte Partner für das Projekt.

aus dem Projektbericht
"Warum - Ein etwas anderer Film zu einer etwas anderen Aktion entsteht"

Ausgezeichnet!

"Warum ...?" wurde im Jahr 2006 mit dem Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis ausgezeichnet. Einen Projektbericht, das "Making of", gibt es im Netzwerk Prävention der LZG:

Warum - Ein etwas anderer Film für eine etwas andere Aktion entsteht

Und wer gleich einen Blick auf den Film werfen will, kann das bei YouTube tun:

Warum - Der Film